Curriculum Vitae

 

Aktuelle berufliche Tätigkeit

Seit 2018:         Freiberufliche Tätigkeit
„Kommunikation in Unternehmen – Bewegt, Achtsam, Authentisch“
(comwrap GmbH)
„Achtsames Familienstellen“, Zentrum Zeitlos
„Das Rudel“ – Jahresgruppe für Frauen

Seit 2016:         MitbegründerinTanja Duda Therapie
ZEITLOS – Zentrum für Bewegung, Meditation und Therapie

                         Freiberufliche Tätigkeit
Systemische Sexualtherapie
„Wölfinnen“ – Offene Frauengruppe

Seit 2015:         Freiberufliche Tätigkeit
Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Seit 2013:         Freiberufliche Tätigkeit
Dozententätigkeit und Lehrassistenz für Upaya gGmbH;
Achtsamkeitstraining und Kontemplative Supervision für Eltern (HBZ Frankfurt)

Seit 2011:         Freiberufliche Tätigkeit
Systemische Therapie, Systemisches Coaching;
Kontemplative Einzel- und Gruppenarbeit; Elternkurse; Teambuilding und Supervision

Seit 2002:        Haus der Volksarbeit (Frankfurt)
Aufsuchende Familientherapie; Einzel- und Co-Arbeit

 

 

Weiterbildung/ Studium

seit 2018:         „Familienstellen aus der erwachten Perspektive“ E. und E. Reuter, Frankfurt

2016 – 2018:    „Systemische Sexualtherapie“ IGST Heidelberg

2014 – 2015:    „Heilpraktikerin für Psychotherapie”
——————- Institut für psychotherapeutische Weiterbildung Frankfurt

2010 – 2012:    „Systemisches Coaching” (DGSF) wispoAG Wiesbaden

2009 – 2012:   „Achtsamkeit und Kontemplative Psychologie“ Upaya gGmbH Köln

1999 – 2002:   „Systemische Paar- und Familientherapie“ (DGSF) wispoAG Wiesbaden

1993 – 1997:   „Dipl. Sozialarbeit” FH Frankfurt

 

Fortbildung

Nov. 2008:   “1st Conference of Application of Buddhism in Western Psychology“ (Marpa Institute, Warschau)

Juli 2007:  Internationale Konferenz „Medizin, Achtsamkeit, Mitgefühl“ (Arbor Seminare gGmbH, Köln)

2003 – 2006:  – „Achtsamkeit und Meditation“ (seit 2005, Shambhala Europa)
– „Paarberatung und -therapie in der Krise“ (2006 , WispoAG)
– „Systemisches Familienstellen und NLP” (2005, CNLPA Taunusstein)
– „Familienaufstellungen“ (2004, Praxis G. Rogers, Bad Wiessee)

 

Sonstiges

Seit 2015:               Transpersonale Leibarbeit und Psychoenergie-Therapie, Neuenzell/Ibach

Winter 2007/ 08:     “1st European Buddhist Youth Festival” Koordination und Seminargestaltung; internationales Publikum

Seit 2007:                Shambhala-Meditationsgruppe Frankfurt; Meditationsunterweisung und Seminargestaltung

Mai – Nov. 2006:     Aufenthalt in „Dechen Chöling“, Frankreich (Buddhistisches Zentrum für Achtsamkeit und Kontemplation)

2002 – 2005:          3-Jahres-Gruppe „Integrative Körpertherapie”, A. Köth, Frankfurt

 

 

 

Comments are closed.